By using our site you agree to the use of cookies. We use them to increase the quality of this site especially for you, they help us understand your needs (help us collect statistics), help our partners deliver the right content displayed on our website. To learn more about the cookies please click here.

cookies
noimage

Festung Afyon

Die in Afyon am höchsten stehende Festung ist das wichtigste und meist charakteristische Symbol dieser Stadt. Ihr Name - Schwarze Festung (tr. Karahisar) - wurde ofiziell in den Namen der Stadt einbezogen, der seit 2004 Afyonkarahisar, also Schwarze Opium Festung, lautet.

Der Hügel, auf dem die Festung steht, ist vulkanischer Abstammung. Aus strategischen Gründen und wegen der erheblichen Höhe, die einen perfekten Ausblick auf die Gegend ermöglichte, war das Territorium des Hügels seit Urzeiten wehrhaft. Bis zur heutigen Zeit blieben Teile der Fortifikation aus der hethitischen Periode erhalten. Damals, zwischen dem XIV und XIII Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung, kämpfte der hethitische Herrscher Mursili II. in Westanatolia mit dem Königreich Arzawa und stärkte wahrscheinlich seine militärische Position durch die wehrung des Hügels. Bis zu unseren Zeiten blieben schwerz zu sehende Ritzen auf den Mauern der Festung als Andenken erhalten.

Seit diesen Zeiten wurde die Festung mehrmals umgebaut und ausgebaut. Die neuste Renovierung, die schon zu Zeiten der Türkischen Republik durchgeführt worden ist, machte, dass die Mauern der Festung aus der Ferne eher weiß, und nicht, wie ihr Name andeutet, schwarz erscheinen.

Von der Spitze des Hügels hat man wundervollen Ausblick auf die Stadt Afyon, aber Menschen, die an Höhenangst leiden, sollten es sich gut überlegen bevor sie auf die Spitze des Hügels gehen. An manchen Stellen ist der Ausblick schwindelerregend und unter den Mauerfragmenten liegt ein Abgrund.

Praktische Informationen

Die Festung liegt auf einem hohen Hügel, der sich im westlichen Teil von Afyon befindet. Der Weg zum Gebiet der Festung fängt direkt bei der Großen Moschee von Afyon an. Vor dem Beginn des Aufstiegs sollte man einen Vorrat an Trinkwasser mitnehmen, denn der Aufstieg ist ziemlich erschöpfend - man muss ganze 570 Stufen bewältigen, die auf den Gipfel des Hügels führen. Während des Spaziergangs zur Spitze bewältigt man eine Höhe von 200 Metern und der Gipfel des Hügels befindet sich sogar auf einer Höhe von 1230 Metern über dem Meeresspiegel.

Der Eintritt in die Festung ist frei. Wenn man einen Besuch der Festung am Abend plant, sollte man darauf achten, dass sowohl die Burg, als auch der Weg, der zu ihr führt, nicht beleuchtet sind.

text: Izabela Miszczak - Turcja w Sandałach